Karen Baumhöver-Wegener

Einerseits werde ich mich intensiv mit der Bildoberfläche beschäftigen, damit die Bilder in der Tiefe wirken können. Dabei dient der erste Farbauftrag als Grundierung und Inspiration zugleich. Bestimmt werden die Bildflächen von der Farbe, die differenziert einmal transparent, einmal pastös, gelegentlich auch reliefartig aufgetragen wird. Die Malerei kann dabei kraftvoll und intensiv sein. Papier/Leinwand, Spachtelmasse, Karton, Sand und Marmormehl schließen sich mit den Farben zu einem Mikrokosmos zusammen. Der gespachtelte Farbauftrag stellt sich schroff und unmittelbar dar. Er will nichts beschönigen, sondern ungeschönt auf das Wesentliche aufmerksam machen. Diese Beimengungen und Überspachtelungen geben dem Bild etwas Prozesshaftes. Dickere und dünnere Schichten, breite oder zeichenhaft eingesetzte Farbbahnen bestimmen die Erscheinung der Dinge und des Grundes.

Andererseits wird es eine Auswahl an zarten, feinen Zeichnungen geben, die wie bei einer Collage geklebt, zusammengefügt und durch verschiedene Farbaufträge ergänzt werden.
Alle darauf befindlichen Objekte werden unlösbar eingebunden sein und beherbergen Fundstücke, die nur vom Auge des aufmerksamen Betrachters entdeckt werden können. Voller Sensibilität sind die Arbeiten, klar in der Form gewordenen Haltung und lebendig im Duktus. Die Form umschreibender Linien sind konzentrisch gesetzt, malerisches Kompositionsempfinden fördert die gestalterische Qualität. Es entwickelt sich ein komplexes System aus Farbe, Formen und Strukturen. Die ausgestellten Arbeiten werden ausschließlich ein quadratisches Format haben.

Mir gefällt die Idee des „Fachwerkfünfecks“, aber auch eine nachbarliche künstlerische Gemeinschaft und Auseinandersetzung. Ich freue mich auf gute Gespräche unter Künstlern und mit Besuchern.

Geboren 1962
Ausbildung zur Krankenschwester
Dipl. Kunsttherapeutin
Bildende Künstlerin (ca. 50 Ausstellungen in nord- und mitteldeutschen Städten.
berufsbegleitendes Studium an der Leibniz Uni Hannover zur Kulturmanagerin
Seit 2011 Organisation und Vorstandsmitglied des MHH Kunstform e.V. der Medizinischen Hochschule Hannover.

Ich möchte zusammen mit der Fotografin Heide Morjan-Wermuth ausstellen.

  • ORT Northeim
  • ART Malerei, Zeichnung, Collage