Kornelia Bender

Nach vielen Jahren Aquarellmalerei folgte vor einigen Jahren eine Hinwendung zur Acrylmalerei und einer mehr abstrakten und expressiven Malerei. Mittlerweile werden neben Acrylfarben in den Bildern unterschiedliche Materialien wie Kreide, Kohle, Stifte oder auch Sand- und Strukturpasten verwendet. Die meisten Bilder entstehen nicht mit dem Pinsel, sondern mit anderen Werkzeugen wie Spachtel oder Holzleisten.

Inspirationen für die Bilder bieten vielfältige Farben und Formen der Natur, Erlebnisse, Eindrücke und Gedanken. Die Bilder stellen eine eigenen Welt zwischen Realität, Symbolik und Abstraktion dar. Der Betrachter soll auf Entdeckungsreise gehen, sich auf die Bilder einlassen, sie wirken lassen, seine eigenen Botschaften empfangen und dann zu einer eigenen Aussage kommen.

Eine tolle Idee, Künstlern Ausstellungsfläche zu bieten, so leerstehende Gebäude wieder mit Leben zu füllen und sie dadurch vor dem Verfall zu retten.
Diese Idee möchte ich gern unterstützen und diese besondere Gelegenheit für eine Ausstellung gern nutzen.

Geb. 1966 in Einbeck, Dipl.-Pädagogin

1989 Beginn mit der Aquarellmalerei,
2010 Beginn mit der Acrylmalerei

Weiterbildung durch Workshops und Seminare
u.a. bei Karl Albrecht (Bad Lauterberg), Birgit Görtz (Einbeck),Jens Hübner (Berlin), Konrad Mätzig (Avendshausen).

Seit 2015 Mitglied im Kunsthaus Einbeck.
Beteiligung an verschiedenen Einzel- und Gruppenausstellungen.