Sabine Fleckenstein

Die Künstlerin hat sich ganz dem Leitmotiv Goethes zugewandt: Der Mensch ist dem Menschen das Interessanteste und sollte ihn vielleicht ganz allein interessieren. Wer sich auf dieses Thema einläßt, kommt an den Sinnfragen des Lebens: Wer bist Du Mensch, das Geheimnis des Lebens, der Sinn des Lebens und die Kunst des Lebens, nicht vorbei. Ein unerschöpfliches Thema, das immer nur in einem Deutungsversuch enden kann. Der Sinn des Lebens könnte darin liegen, das Leben mit allen Sinnen zu erfahren und zu leben. Denn erst seine Sinne machen den Menschen zu etwas Besonderem. Der Mensch – sein Antlitz, seine Gestalt, seine Individualität – ist das zentrale Thema von Sabine Fleckenstein.

Zahllose Begegnungen und Beziehungen von Mensch zu Mensch prägen das Schaffen von Sabine Fleckenstein. Ihre meist in Acryl gemalten Arbeiten setzen diese Erfahrungen ins Bild, zeigen im wahrsten Sinne des Wortes Menschen-Bilder. Die vielfältigen Assoziationen und Emotionen, die zwischenmenschliche Begegnungen in Sabine Fleckenstein auslösen, drücken sich in ihren Bildern aus. Andeutungen, Konturen und Umrisse spiegeln die vielen Formen, die Menschenwesen eigen sind. Brüche, Falten, Risse und Sprünge geben der Bildoberfläche eine ganz eigentümliche, fast rätselhafte Tiefe, zu der auch aus unterschiedlichen Materialien gestaltete Schriftzüge gehören.
„Es ist die Herausforderung, in meinem Nahbereich und auf Reisen möglichst viel über Menschen zu erfahren und dann in künstlerische Aussagen umzusetzen, die eine Symbiose zwischen Kunst und Lebensform ermöglichen“, so Sabine Fleckenstein.
Die Malerei, das Reisen und die Architektur sind meine Leidenschaften und ich habe ein Faible für alles „Alte“ mit Geschichte. Denkmal!Kunst Kunstdenkmal! ist somit eine interessante Herausforderung für mich.

1966 geboren und aufgewachsen in Offenbach am Main.
Seit frühester Jugend ständige Auseinandersetzung mit der Malerei.
1980 Umzug nach Würzburg.
Seit 1999 Künstlerische Tätigkeit in den Sparten Malerei, Objekt und Skulptur.
Immer neues Variieren von Technik, Handwerk und Malerei – immer auf der Suche nach neuen Kompositionen in Form und Farbe.
2002-2013 Atelier “art-Fleckenstein“ Zellingen
2012-2013 Produzentengalerie “art-Fleckenstein“ Worpswede
2013-2014 Atelier “art-Fleckenstein“ Worpswede
2014 Atelier “art-Fleckenstein“ Prosselsheim

  • ORT Hann. Münden
  • ART Malerei
  • Denkmal