Verena Friedrich

Zeit, Raum und Strukturen sind die drei Hauptthemen meiner Arbeiten. Im Wechselspiel zwischen spontanem, experimentellem Arbeiten und bewusstem Gestalten werden innere und äußere Strukturen wahrgenommen. Auf der Suche nach der Natur der Dinge entsteht eine neue Wirklichkeit.
Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt im Bereich Objektkunst/Installation. Die verwendeten Materialien sind Draht, Papier, Tyvek und Naturmaterialien, oft auch in der Kombination mit LED-Lichtern.

Ich bin sehr daran interessiert, raumspezifische, großformatige Arbeiten in spannenden Gebäuden zu erarbeiten, gerne auch im Außenbereich (Türme) oder in einem Kellergewölbe mit wasserfestem Material und Licht. Zusätzlich möchte ich kleinere Papierarbeiten/Objekte aus Japanpapier ausstellen.

Ich bin fasziniert von alten Gebäuden, ihrer Geschichte und ihrer Aura und freue mich darauf, raumspezifische Installationen und ortsbezogene Objekte zu erarbeiten.

geb. 1970 in Uelzen, aufgewachsen in Zürich, Koblenz und Fürth
1993-98 Studium Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Illustration, FH München
1998-2011 Tätigkeit als Künstlerin und Designerin
2012 Beginn der Selbstständigkeit als Künstlerin
Mitglied im BBK München und Oberbayern und sculpture network
Kunstpreisträgerin Bayreuth 2015
Ich lebe und arbeite in München und auf Fuerteventura.