Lon Goedewaagen

In meiner Arbeit möchte ich meine handwerklichen Fertigkeiten anwenden und mit den Themen der Zeit verbinden. Für mich als Bildhauerin sind Mensch und Natur und eine wichtige Inspirationequelle meines Schaffens. Der menschliche Ausdruck, aber auch die sozialen Aufgaben, vor denen Menschen stehen, sind Themen, die mir am Herzen liegen.
Ich bin klassisch ausgebildet und arbeite mit Materialien wie Ton, Wachs, Gips, Holz und Marmor. Meine plastischen Arbeiten lasse ich wenn möglich in Bronze gießen.

Am DKKD-Festival nehme ich gerne teil, weil ich den Einsatz für dieses kulturelle Fachwerk-Erbe schätze und das Bemühen, Aufmerksamkeit für diesen besonderen Häuser-Baustil zu erzielen.

Beim Festival, würde ich gerne demonstrieren, wie ein Porträt nach einem Modell entsteht. Dafür brauche ich natürlich ein Modell. Das kann einer der ausstellenden Künstler sein kann, aber auch jemand aus der Umgebung, die/der bereit ist, mehrere Stunden für mich zu Modell zu sitzen.

Geboren 1954 in Gouda arbeite und wohne ich in Groningen in den Niederlanden.
Meine Ausbildung absolvierte ich an der Akademie für klassische Bildhauerei, Groningen; im Juni 2017 werde ich die Ausbildung abschließen.
Meine Faszination für Skulpturen stammt aus meiner Kindheit. In Rotterdam gab es einige schöne Bildwerke einschließlich des Werkes von Naum Gabo und zweier sich drehender vertikaler Rechtecke von George Ricky, die ich sehr faszinierend fand. Später kamen die Werke von Rodin, Brancusi und Barbara Hepworth hinzu. Als die klassische Akademie eine Skulptur-Abteilung im Jahr 2011 erhielt, musste ich nicht lange warten, um einen Platz zu bekommem. Dies ist es, was ich immer tun wollte.

Mitmachaktion
Marjo Smit, die Frau von Lon Goedewaagen hat sich ein Spiel ausgedacht, das Künstler und Künstlerinnen und Gäste in der Hagenstraße 10 auf Entdeckungsreise lockt. Es nennt sich Serendipity. Wie entdeckst du die Kunst, die unerwartet zu Deinem Traum passt? Siehst du ein Kunstwerk eines Künstlers? Serendipity findet etwas Unerwartetes und Nützliches bei der Suche nach etwas ganz anderem.