Leslaw Hankiewicz

Kunst aus der polnischen Partnerstadt Ostróda

Geboren in Schlesien bei Opeln, zog die Familie Anfang 70-er Jahre nach Ostróda. 1976 hat Leslaw Hankiewicz für lange Zeit Polen verlassen.
Ein Ort, der ihn faszinierte war Afrika, und später andere schöne Orte der Welt. Reisen wurde zur Leidenschaft.
Sein künstlerisches Talent hat er von seiner Mutter, Melania Hankiewicz. Sie half ihm Eindrucke zu sammeln und malerisch umzusetzen.
Überall wo er war, malte er und stellte seine Bilder aus.
Auch in Osterode hatte er schon eine Ausstellung. Das Klima, die Ruhe und Schönheit der Gegend machen die Stadt einzigartig für Künstler.

  • ORT Osterode
  • ART Malerei
  • Denkmal